modernisiertes Einfamilienhaus - gemütliches Ambiente

398.000,00 € Kauf
4 Zimmer
127 m2
Keltereistraße 8, 87679 Westendorf

Objektdaten

Adresse
Keltereistraße 8, 87679 Westendorf
Immobilien­typ
Einfamilienhaus, Haus, Wohnen
Zimmer
4
Grundstück
815 m2
Wohnfläche
127 m2
Kellerfläche
52 m2
Etagenanzahl
2
Zustand
neuwertig
Baujahr
1995
Online-ID
4617520
Anbieter-ID
MG2018448
Stand vom
10.01.2019
Kauf­preis
398.000,00 €
Preis pro m²
3.133,86 €
Provision für Käufer
3,57 % inkl. MwSt.
Badezimmer
2.00
Parkmöglichkeit
Unterkellert
Carport
Kfz-Stellplatz
Energie­aus­weis:
vorhanden (verbrauchsorientiert)
Energie­ver­brauchs­kenn­wert
106.20 kWh/m2a (inkl. Warmwasser)
Gültig bis
01.05.2024
Energieeffizienzklasse
D
Primärer Energieträger
GAS
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
Gas, Solar

Zur gut frequentierten Bushaltestelle sind es nur wenige Gehminuten. Auch der örtlichen Bäcker, ein Lebensmittelgeschäft sowie Kindergarten, weitere Einkaufsmöglichkeiten (Supermarkt), Arzt und Banken uvm.. liegen - mit dem PKW in nur wenigen Minuten - gut erreichbar . Wenige Autominuten entfernt sind in Kaufbeuren sämtliche weiterführende Schulen wie Gymnasium und Berufsschulen, überregionale Warenhausketten, Möbelhäuser und das Klinikum Ostallgäu zu finden. Das Gebäude wurde im Jahr 1995/1996 in Holz- Blockbauweise mit Unterkellerung und Satteldach erbaut. Eine Gebäudeerweiterung wurde im Jahre 2009 abgeschlossen. Es liegt auf einem eingewachsenen Grundstück mit Rasen und unterschiedlichsten Gehölzen. Auf Grund der leichten Hanglage wurde an der westlichen Grundstücksgrenze eine kleine Stützwand in Granitblöcken errichtet. Zwei kleineTerrassen schließen sich nach Süden und Osten hin gelegen direkt an. Veräußert wird hier ebenfalls der Carport mit separater Werkstatt und Vorplatz. Das Gebäude ist nahezu neuwertig. Verbrauchsausweis vom 01/05/2014, Endenergieverbrauch 106,2 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse D.


Ausstattung

Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren sehr gepflegt und renoviert, ein Wintergarten wurde hinzu gebaut und die beiden Bäder erneuert. - Souterrain: Vollkeller mit 1 Gästezimmer mit Tageslichtfenster, 1. Hobbykeller, Heizungsraum und weiteren Flächen, Abstellen, Stellmöglichkeiten für Gefriertruhe, Waschmaschine/ Trockner im Hauswirtschaftsraum. Die Gas- Zentralheizung wird über einen Erdgastank (außen) beliefert. - Erdgeschoss Eingangsbereich: Flur, (kleiner Raum für Garderobe und Ablage,) mit direkt anschließendem Treppenhaus, Wohnküche mit Essbereich, großzügiges, hell-sonniges Wohnzimmer mit direktem Austritt zur Südterrasse (noch nicht fertiggestellt) und beheizbarem Wintergarten. - 1. Obergeschoss 1 Elternschlafzimmer mit einem „französischen Fenster“ und Zutritt zum Balkon, kleine Galerie, 1 großes Tageslicht- Bad mit DU/ Anschlüsse für m.E. Wanne, Waschbecken (muss bauseits gestellt werden) und WC. - Aussenanlagen Auf dem Grundstück ist angrenzend an den Carport noch eine kleine Werkstatt untergebracht. Ein kleines Gartenhäuschen bietet Raum für Rasenmäher und weitere Gerätschaften. Ein Energieverbrauchsausweis liegt vor, gültig bis in das Jahr 2024 : Energieeffiziensklasse "D" - 106,2 KWh/(m².a)


Lage

Westendorf - Dösingen ist ein bezauberndes gemütliches kleines Dorf inmitten des Ostallgäus. Umgeben von satten grünen Wiesen nicht weit entfernt von von Buchloe, Kaufbeuren und Richtung Schongau gelegen kann man hier unbeschwert leben. Dösingen list eingegliedert in der Verwaltungsgemeinschaft Westendorf. Die Luftlinie zu den Allgäuer Bergen beträgt ungefähr 30 km. Die angebotene Immobilien befindet sich in sonniger Dorflage, nordöstlich von Kaufbeuren gelegen. Kindergarten sowie Grundschule sind bequem erreichbar. Die aus den Orten Dösingen und Westendorf bestehende Gemeinde Dösingen liegt am Rand des Allgäus, rund elf Kilometer östlich von Kaufbeuren, im nördlichen Teil des Landkreises Ostallgäu. Es gibt sogar einen Filmbericht über Dösingen auf Youtube; hier ein Link für alle näher Interessierten: https://youtu.be/TW4W--SKu10 Historie: Dösingen ist eine der ältesten Siedlungen im Landkreis Ostallgäu. Es ist bei der alemannischen Landnahme bald nach dem Jahr 500 n. Chr. entstanden. Ein niederes Adelsgeschlecht der "Taesinger" hauste hier bereits um 1200. Ein Berthold Taesinger wird 1284 in einer Urkunde des Klosters Steingaden genannt. 1313 wird Ulrich Dösinger, der alte Propst des edlen Herrn Heinrich von Seefeld benannt. Das Geschlecht ging im 14. Jahrhundert in der Kaufbeurer Bürgerschaft auf. Eine Burg wird am Westrand des Ortes vermutet. Quelle: Gemeinde Westendorf / Chroniken-Buch

Karte nicht verfügbar

RE/MAX Sutter-Immobilien Team

Ihr Ansprechpartner

Frau Margaretha Goerke

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.all-in.de, Objekt MG2018448 - vielen Dank!